Algenbefall

Algenbefall

Oft werden Algen im häuslichen Bereich als stilvolle "Patina" an kunstvoll gestalteten Tongefäßen, Plastiken und Skulpturen aus Stein oder Ton gesehen, vermitteln sie doch ein stilvolles und antikes Ambiente. Spätestens bei dem Bewuchs auf Fassadenflächen hört bei uns die Freude an dieser "Patina" auf.

Algen- und Moosbefall tritt vorwiegend auf mineralischen Außenflächen in Erscheinung, zumeist auf etwas feuchten Untergründen, in schattiger Lage, in der Nähe von Bäumen und Sträuchern. Gefährdet sind auch Wärmedammverbundsysteme, weil sie nach Regen und Tauniederschlag länger feucht bleiben.

Was können wir tun?

Wir können Algen und Moos mit einem speziellen Wirkstoff, sogenannte Algizide, abtöten. Die dann abgetöteten Algenrückstände müssen gründlich vom Untergrund entfernt werden, die Fläche mittels Hochdruckreiniger gesäubert werden. Für einen späteren neuen Anstrich gibt es die Möglichkeit, die Beschichtungsstoffe algizid und fungizid einzustellen. Durch diese Ausrüstung wird die Fassadenfläche widerstandsfähiger und das Risiko eines Neubefalls wird verringert.

Haben Sie eine Frage?

Wir helfen Ihnen gerne weiter! Erforderliche Felder sind markiert *

*

*